EE - Nr. I - Free Template by www.temblo.com
Gratis bloggen bei
myblog.de


         
 
Blog
Archiv
Abo / RSS-Feed
Suche
 
Gästebuch
Kontakt
Blog weiterempfehlen
Zu Favoriten setzten
 
         



1.1.2

Auf gehts nun zum Augenarzt. Ein wenig zittrig fühle ich mich schon. Was kann er schon positives entdecken?
13.11.09 07:43


Fragmente

"Das sind Leute, die ihr ganzes Leben im Netz verbracht haben - einige davon haben das Ding in den Anfangstagen praktisch gebaut. Vielleicht sind sie deswegen so militant. Aus einem Gefühl von Mitschuld daran, was daraus geworden ist. [..] Na, egal, das Altmodische daran ist jedenfalls, daß viele von diesen Leuten Ingenieure und Häcker und frühe Netzbenutzer waren und sie damals die Vorstellung hatten, das Kommunikationsnetzwerk in seiner Verbreitung über die ganze Welt würde ein freier und offener Platz sein, ein Ort, wo Geld und Macht keine Rolle spielen. Niemand würde jemand anderen zensieren, und niemand wäre gezwungen, sich danach zu richten, was irgendein Großkonzern will."

"Und was geschah?"

"Was du dir denken kannst. Es war wahrscheinlich eine naive Vorstellung - wenn Geld ins Spiel kommt, verändert sich immer alles. Die Leute fingen an, immer mehr Regeln aufzustellen, und bald sah das Netz wie der Rest der sogenannten zivilisierten Welt aus."

 

[Tad Williams - Otherland | Stadt der goldenen Schatten]

11.11.09 23:58


1.1

Lange ist es her, als ich einen Blog geführt habe.. Aber ich glaube, solangsam wird es wieder Zeit. Mir hat es immer gut getan, mir alles ohne Wertung von der Seele schreiben zu können. 

 

Es hat sich viel getan bei mir. Ich gehe wieder zur Schule und möchte mein Fachabi machen. Bisher läuft es ganz gut, die Klausuren waren alle im oberen Bereich und auch die SoMi noten nicht soo schlimm wie befürchtet. Der Zeitaufwand ist immens, und in Verbindung meiner Arbeit (nur 3x/Woche) und beiden Hunden, die nun bei mir residieren, hab ich kaum noch Zeit für andere Dinge.  

Ich steh ständig unter Strom, merke das ja selber. Ist die Wohnung dreckig, halte ich das max einen Tag aus, bevor ich, egal wie wenig Zeit dafür bleibt, alles saubermache. Nicht akribisch, aber doch relativ penibel.

Die verrückte Afrikanerin ist endlich raus. Nachdem sie meinen Onkel mehrfach angegriffen und dauerhaft beschimpft hat, ist sie zuletzt auch auf mich losgegangen. Gottseidank ist Dae dazwischen gegangen und hat sie rausgeworfen. Seitdem herrscht Ruhe, aber die Wohnung gleicht einem Schlachtfeld. Scherben, überall Kleidung und Krempel. Wir haben den Zustand erstmal so gelassen, das mein Onkel es begutachten konnte, er war zu dem Zeitpunkt ja nicht daheim. 

Ich hatte mit ihm ausgemacht, alles aufzuräumen und zu säubern, dafür hatte er Dae ne Stange mitgebracht zum Geburtstag. Nun bin ich aber seit 1 1/2 Wochen krank, mit diversen Höheflügen dazwischen. Ich vermute eine nette Erkältung mit viel seelischer Erschöpfung. Meine Tage sind komplett ausgefüllt, jede Minute durchgeplant, und wenn ich endlich Ruhe und Freizeit hätte, bin ich viel zu erschöpft dafür

Eins meiner hübschen Symptome ist ein unwillkürlich zuckendes linkes Auge. Ab und an habe ich dort kleine Stiche, die sich anfühlen, als wäre gerade ein Äderchen geplatzt und schon zweimal steigerten sich die schwarzen Punkte zu temporärer Blindheit auf diesem Auge. Ich habs erstmal auf den Stress geschoben, mein Doc aber hat mir direkt Überweisungen zu diversen Ärzten vermacht und mir als Mögliche Ursache Migräne (ohne kopfschmerzen.. oO), Tumore oder Multiple Sklerose genannt. Ich glaub da zwar nicht dran und halte das ein wenig für Panikmache, aber es würde gut zu meinem Lebensverlauf passen. 

[Ich leg mich wieder eine Runde hin, fühle mich grad nicht so gut. To be continued]

 

11.11.09 10:43


[erste Seite] [eine Seite zurück]



© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved. Design by MiniArt. Host by myblog